Logon

(version 2.1 – 30-8-16)

21th European Jeepers Jamboree

1-5 Juni  2017, Douzy, Frankreich

 

Die 21. European Jeepers Jamboree findet in unserer neuen Location in den Französischen Ardennen statt. 3 Tage lang können Sie insgesamt 400 km Strecke nutzen, darunter schöne Landstraßen und Feldwege, Offroad-Abschnitte und Gelände mit verschiedenen technischen Schwierigkeitsgraden. Diese reichen von hellblau für Standard-Jeeps bis hin zu tiefschwarz für Gelände-Profis.

Unser Base Camp befindet sich dieses Jahr in Douzy, einem Gelände mit vielen Vorteilen: ein Stadtbad direkt nebenan, ein Campingplatz, der allen Teilnehmern Zutritt bietet, ein Flugplatz mit ULM Flügen, eine Bowlingbahn und eine Go-Kart-Bahn -  und das alles direkt neben unserem Jamboree-Campingplatz. Ob Sie als Familie mitmachen oder ein Die-Hard-Jeeper sind, für jeden ist etwas dabei.

 

ALLGEMEIN

Die  European Jeepers Jamboree ist ein Event nur für die Marken Jeep und Willys und besteht aus einer touristischen Route mit einigen technischen Offroad-Geländestrecken, die sowohl für Standard-Jeeps ab Werk als auch für umgebaute Jeeps mit Geländeerfahrung geeignet sind. Besonders wichtig ist uns der internationale Charakter der Zusammenkunft von Besitzern aus vielen Ländern, die die gleiche Leidenschaft teilen: eine Vorliebe für Marke Jeep!

Übernachten können Sie entweder direkt auf dem Event- Gelände unter einfachen  Bedingungen oder in einem der vielen Hotels in der Umgebung. Die verantwortlichen Organisatoren sind die Stiftung 4 Wheels u.L.v. Willem van Holten, Gründer des European Jeepers Jamboree im Jahre 1984, mit örtlicher Organisation und Unterstützung vom Jeep Club Belgien und dem französischen Club Sangliers 4x4.

 

PROGAMM

Ab Donnerstag, 01. Juni ist das Camp-Gelände für alle Teilnehmer zum Übernachten geöffnet.

Die erste Streckentour findet am Freitag, 02. Juni statt. Auf einer touristischen Route von ungefähr 110 km Länge geht es abwechselnd über Landstraßen und Feldwege (4x4) bis wir unser Offroad-Gelände erreichen, wo verschiedene Trials ausgesteckt sind und wo die diesjährige Mud-Cup-Challenge stattfindet.

Am Samstag, 03. Juni und Sonntag, 04. Juni starten die traditionellen Jamboree-Strecken, auf denen verschiedene Offroad-Abschnitte zu bewältigen sind.

Abends sitzen wir gemütlich im Base Camp zusammen. Dieses Jahr gibt es auch Restaurants und Biergärten in der Nähe, die gut zu Fuß zu erreichen sind.

Am Montag, 05. Juni ist die Jamboree zu Ende und nach dem Frühstück geht es nach Hause.

 

TEILNAHMEGEBÜHR

Es ist uns wichtig, Ihnen schöne Strecken mit abwechslungsreichen Offroad-Geländen zu bieten. Für jeden Geschmack und jedes Fahrgeschick ist etwas dabei!

Die  Teilnahmegebühr für die 21. European Jeepers Jamboree 2017 beträgt:

345,00 Euro pro Jeep, einschließlich aller Mitfahrer

 

EXKLUSIV

Wegen des internationalen Charakters können sich nur eine beschränkte Anzahl Teilnehmer pro Herkunftsland einschreiben, sodass wir dadurch viele Nationalitäten teilnehmen lassen können.

 

 

WEITERE INFOS

 

  • Wer kann sich anmelden?

Jeder Besitzer eines  4WD Jeep oder Willys Baujahr 1941 bis heute, mit Allradantrieb.

 

  • Können Kinder und  Hunde auch mit?

Kinder sind immer begeistert, wenn sie mitfahren dürfen! Hunde sind auch willkommen, wenn Sie daran denken, Ihren Vierbeiner gut zu sichern und genügend freier Platz  in Ihrem  Jeep vorhanden ist, um Unfälle  auszuschließen. Auf dem Campinggelände sind Hunde allerdings immer an der Leine zu führen.

 

  • Welche Ausstattung muss mein Fahrzeug haben?

Jeder Jeep ist für die Jamboree geeignet, ob Standard vom Händler oder ausgestattet mit Seilwinde, Spezialreifen und  höher gelegtem Fahrwerk.

Sie sollten auf jeden Fall ein gutes Abschleppseil mit Haken (10t) bei sich haben, um einander helfen zu können, wenn jemand im Gelände steckenbleibt.

Bei der Ankunft wird Ihr Fahrzeug einer technischen  Kontrolle unterzogen. Dort wird entschieden, welche Strecken infrage kommen.

Wichtig ist, dass Sie jederzeit den gesetzlich vorgeschriebenen Verbandskasten mit sich führen.

 

  • Routen / Strecken

Am Freitag, Samstag und Sonntag fahren wir auf drei verschiedenen Strecken. Gestartet wird vom Base Camp in Douzy. Die Strecken sind in einem Road-Buch beschrieben. Diejenigen, die noch nie mit einem Road-Buch gefahren sind, können sich dies am Donnerstagabend ausführlich erklären lassen.

Leider ist das Gesetz in Frankreich geändert worden, sodass es fast unmöglich bzw. verboten ist, über Feldwege und durch Wälder zu fahren. Uns stehen aber große Privatgelände zur Verfügung, die in verschiedene Offroad-Strecken unterteilt sind, zum Beispiel eine blaue, für jeden Jeep befahrbare Route oder die rote und schwarze Strecke mit extremen Geländeverhältnissen.

 

  • Welche Strecke soll ich fahren ?

Die Strecken auf den Geländen werden unterteilt in 3 verschiedene Kategorien: die „ Blaue Strecke“ für Standardfahrzeuge ohne technische Änderungen, wobei neben den Offroad-Abschnitten auch schöne touristische Straßen gefahren werden.

Die „Rote Strecke“ ist für Fahrzeuge mit Spezialbereifung (Mud-Profil) und höhergelegtem Fahrwerk, um die etwas schwierigeren Offroad-Strecken zu bewältigen.

Für die „Schwarze Strecke müssen zusätzlich zur Spezialbereifung und zum höhergelegten Fahrwerk eine funktionierende Seilwinde, eine Sperre und mindestens 4 Zoll Höherlegung vorhanden sein.

 

  • Mud Trail

Um am Freitag schon in Schwung zu kommen, legen wir auf dem Gelände einen Trial-Parcours an, auf dem Fahrer und Fahrzeug getestet werden. Dort findet dann auch die Mud-Trail-Challenge statt.

Wichtig ist die Teilnahme an der Fahrerbesprechung (Briefing) am Abend vor dem Start. Wenn man die Besprechung verpasst hat, gibt es noch ein Extra-Briefing, wo man die zum Start nötigen Infos erhält – allerdings erst, wenn die anderen bereits gestartet sind.

 

  • Sicherheit Unterwegs

Es wird nicht auf Zeit oder Geschwindigkeit gefahren. Stattdessen achten wir streng auf die Sicherheit!

Jeeps, die Passagiere im Heck, aber keine Sitzbank und keine Sicherheitsgurte haben,

dürfen NICHT starten, denn es ist per Gesetz verboten, Passagiere im Laderaum ohne Sitzbank mitzunehmen. Damit möchten wir gefährlichen Unfällen vorbeugen, die gerade im Gelände schnell passieren.

Weist bitte andere Jeeper beim Start und auch unterwegs darauf hin, denn diejenigen

werden ansonsten von den Marshalls von der weiteren Teilnahme der Jamboree ausgeschlossen! „Safety first!“

 

 

  • Centre d‘activité

Auf dem Gelände beim Campingplatz finden alle Aktivitäten statt. Im Zentrum ist das Orga-Zelt, ein Anlaufpunkt für Ankunft, Anmeldung/Rezeption und technische Kontrollabnahme.

Abends ist dort die Bar für das gemütliche Zusammenkommen geöffnet. Auch Teilnehmerbesprechungen, Informationstreffen und Siegerehrungen finden hier statt.

 

  • Camp oder Hotel

Sie können gratis das Campinggelände direkt am Event-Gelände benutzen. Die Bedingungen dort sind einfach, eingeschränkt sind Wasser und Strom verfügbar. Auch Dixi-Toiletten sind vorhanden. Bitte bringen Sie lange Stromkabel mit – das macht es leichter.

Verschiedene Lagerfeuerplätze werden eingerichtet, aber bei extremer Trockenheit wird die Nutzung wegen der Feuerausbreitungsgefahr eingeschränkt.

Generell wird erwartet, dass um 01:00 Uhr die Nachtruhe respektiert wird.

Auf dem Campinggelände gelten die gleichen Regeln, wie auf den öffentlichen Straßen. Wer Alkohol getrunken hat, darf nicht mehr fahren!
„Dont drink and drive!“

In der direkten Umgebung gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Hotels aller Kategorien. Neben den Hotels in Douzy sind weitere in Sedan oder Bouillon vorhanden.

 

  • Frühstück

Unseren Campinggästen bieten wir jeden Morgen ein frisches Frühstück, das aus Kaffee/Tee/Kakao, Brot, Käse, Schinken und Marmelade besteht. Vier Tickets für Fr/Sa/So/Mo kosten 32 Euro pro Person.

 

ANMELDUNG

TEILNAHMEGEBÜHR 

Die Teilnahmegebühr pro Jeep beträgt 345,00 Euro.

Ein Frühstücksticket für 4 Tage kostet 32,00 Euro.

 

Anmeldung beginnt Samstag 15. Oktober 2015 ab 14.00 Uhr,
Sie können auch während unserer Meet & Greet kommen einschreiben:

Garage Royal
Koningsweg 23A
6816 TD Arnhem

www.garage-royal.nl

 

Sie werden über Mail benachrichtigt, ob Sie eingeschrieben sind oder auf der Warteliste stehen. Gleichzeitig erhalten Sie  eine Anmeldebestätigung mit einer Rechnung, die Sie innerhalb von 14 Tagen überweisen müssen. Bei  verspäteter oder nicht eingegangener Zahlung  verfällt Ihr Platz zugunsten anderer Personen auf der Warteliste.

Stornierungen sind bis 1 Woche vor Beginn der Jamboree möglich. 100% der Teilnahmegebühren werden erstattet.

Für die Ausführung sind folgende Firmen / Organisationen verantwortlich:

 

European Jeepers Jamboree

Sweerts de Landasstraat 52-1

NL- 6814 DH Arnhem

Nederland

Telefon  +31 62 220 3476 / +49 176 6310 7286

 

 

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

 

Donnerstag, 01. Juni 2017

09:00  Base Camp geöffnet
14:00 - 22:00  Empfang / Anmeldung geöffnet
21:30 - 20:00  1. Briefing / Fahrerbesprechung
19:00 - 24:00  Meet & Greet, Begrüßung aller  Teilnehmer

 

Freitag,  02. Juni 2017

08:30 - 10:00 Frühstück im Festzelt
10:00 - 22:00 Empfang / Anmeldung geöffnet
10:00 - 14:00 Start der Cross-Country Tour
14:00 - 18:00 Offroad-Gelände geöffnet
16:00 - 17:30 Mud- Cup / Dutch Rebel 
21:00 - 21:30 Briefing / Fahrerbesprechung im Orga-Zelt
21:30 - 00:30  Unterhaltung im Festzelt 

 

Samstag, 03. Juni 2017

07:30 - 09:30  Frühstück im Festzelt
09:30 - 11:00  Start Route Ost
Start Route West
21:00 – 21:15 Siegerehrung Dutch-Rebel Mud Cup
19:00 - 00:30  Unterhaltung im Orga-Zelt

 

Sonntag, 04. Juni 2017

07:30 - 09:30  Frühstück im Festzelt
09:30 - 11:00  Start Route Ost
Start Route West
19:00 - 00:30  Unterhaltung im Orga-Zelt
21:00 – 21:30 Abschlusswort der Organisation

 

Montag, 05. Juni 2017

07:30 -  09:00 Abbau des Campinggeländes 
08:00 - 12:00 Ende